Title
Direkt zum Seiteninhalt


Der erste Fall:
Mord im Watt vor St. Peter-Ording

Klappentext:

Ein Feriendorf; zwei Tote und zwei ungleiche Ermittler, die nicht unbedingt zusammen arbeiten. Lösen sie den Fall?
In Sankt Peter-Ording, dem beliebten Urlaubsort an der Nordsee, wird eines Morgens mitten in der Saison ein Toter am Strand gefunden.
Niemand scheint ein Motiv zu haben, den Leiter der Schutzstation Wattenmeer Michael Schwertfeger, der sehr zurückgezogen gelebt hat, zu erschlagen.
Kommissarin Charlotte Wiesinger aus Hamburg verstärkt das Team vor Ort, das nicht zuletzt auch aus dem schrulligen Hausmeister Torge Trulsen des Feriendorfes Weiße Düne besteht. Er weiß nicht nur genau was auf der Halbinsel Eiderstedt passiert, sondern ist auch mit jedem per Du.
Eine harte Geduldsprobe für die temperamentvolle Großstädterin, für die sowohl der Aufenthalt an der Nordsee als auch die Einmischung des Nordfriesen unfreiwillig sind. Immer wieder kommt er ihr -  eine Nasenlänge voraus - in die Quere, so dass sie seine Unterstützung nur sehr langsam zu schätzen lernt.
Als in Hamburg ein weiterer Mord geschieht, stellt das ungleiche Duo den Zusammenhang her und kommt dem Täter auf die Spur.



Der zweite Fall:
Todesfalle Hochzeit in St. Peter-Ording

Klappentext:

Die Hochzeit der Hotelerbin Constanze von Haferkamp mit Konstantin Winkler sollte das gesellschaftliche Ereignis des Jahres in Sankt Peter-Ording werden, auch wenn böse Zungen es eher als Fusion bezeichnet hätten.
Doch der Bräutigam erscheint gar nicht erst zu der Trauung. Ist er einfach verschwunden oder liegt ein Verbrechen vor?
Nachdem die Kommissare Charlotte Wiesinger und Knud Petersen die Ermittlungen aufgenommen haben, wird schnell klar, dass der schöne Schein trügt. Nicht nur bei den Familienmitgliedern gibt es zahlreiche Intrigen und alte Geheimnisse, auch der Bräutigam hat privat ein Doppelleben geführt und geschäftlich eine Menge zu verbergen, woraus sich zahlreiche Motive ableiten lassen.
Der schrullige Hausmeister des Feriendorfes Weiße Düne, Torge Trulsen, der die Familie bereits bei den Hochzeitsvorbereitungen kennengelernt hat, ist automatisch involviert. Er unterstützt die Ermittlungen der Polizei auch in diesem Fall mit großen Engagement und dem Einsatz seiner persönlichen Verbindungen.
Als schließlich auch noch die Braut verschwindet, spitzen sich die Ereignisse zu.

Leseprobe
         


Der dritte Fall:
Das 13. Kind aus St. Peter-Ording

Klappentext:

In Sankt Peter-Ording verschwindet mitten im Gewühl der Hauptsaison der sechsjährige Timo. Kommissar Knud Petersen ist alarmiert. Gibt es einen Zusammen-hang mit dem Fall, der bereits fünf Jahre zurückliegt und bei dem dreizehn Kinder entführt wurden? Im Gegensatz zu den ersten Zwölf, die jeweils nach wenigen Ta-gen wieder auftauchten, blieb das Schicksal der kleinen Nele bis heute ungewiss.
Kommissarin Charlotte Wiesinger fordert den Profiler und Kinderpsychologen Martin Goldblum an, womit sie ihren Kollegen Knud nicht nur überrumpelt, sondern auch ver-ärgert. Eifersüchtig beäugt er das Duo, das sich aus einer gemeinsamen Ermittlung in Hamburg kennt.
Torge Trulsen, der schrullige Hausmeister des Feriendorfes Weiße Düne, ist von Anfang an in den Fall involviert, als die Mutter des kleinen Timo sich hilfesuchend an ihn wendet - noch nicht ahnend, dass er bald selbst persönlich betroffen sein wird. Da kommt der Anruf von Gloria von Brandenburg wie gerufen. Der Lifestyle-Journalistin ist es viel zu lang-weilig, einfach nur den Urlaub zu genießen. Lieber stürzt sie sich in die Suche nach den verschwundenen Kindern.
Gelingt es den unterschiedlichen Persönlichkeiten, Timo zu finden und das Schicksal der kleinen Nele aufzuklären?

 


Der vierte Fall:
Doppelmord hinterm Deich bei St. Peter-Ording

Klappentext:

Ein kalter, dunkler Abend im Spätherbst auf Eiderstedt: Gespannt fährt Greta Petersen zu dem abgelegenen Hof in Neu-Augustenkoog, um mit ihrer Freundin auf deren Neuigkeiten anzustoßen. Doch statt einen gemütlichen Abend zu erleben, findet sie Helga Paulsen erschossen in ihrer Bauernküche. Wurde der Ehemann Wilfried ebenfalls ermordet oder ist er etwa der Täter? Schwebt auch Greta in Lebensgefahr?
Die Kommissare Charlotte Wiesinger und Knud Petersen nehmen die Ermittlungen auf. Nicht nur zahlreiche Konflikte der Landwirtin mit den vier erwachsenen Kindern liefern diverse Motive für die Tat - auch das Verschwinden des Schwiegersohnes ist verdächtig. Oder sinnt ein ehemaliger Nachbar auf eine späte Rache?
Torge Trulsen, der schrullige Hausmeister der Ferienanlage Weiße Düne, bietet dem traumatisierten Sohn Hannes seine Hilfe auf dem Hof an. Dabei gerät er selbst nicht nur einmal in Lebensgefahr, als am Tatort erneut geschossen wird.
Überlebt Torge die Angriffe und können die Ermittler den Mordfall aufklären?


Der fünfte Fall:
Tatort Weiße Düne in St. Peter-Ording

Klappentext:

Ostern in Sankt Peter-Ording
Mit dem wichtigsten Mode-Event des Jahres will das Management der Ferienanlage Weiße Düne stilvoll die neue Saison eröffnen. Die Jung-designerin Isabella Caspari tritt zum ersten Mal gegen die Altmeister Hubertus Hohenfels und Titus Seidensticker an, um in einer aufsehenerregenden Modenschau ihre Haute Couture zu präsentieren.
Doch nichts verläuft an diesem Wochenende nach Plan. Während die letzten Vorbereitungen getroffen werden, mel-det die Journalistin Gloria von Brandenburg einen Einbruch in ihren Bungalow. Da Torge Trulsen, der Hausmeister der Weißen Düne, seine Unterstützung verweigert, wendet sie sich direkt an die Polizei.
Der erste Fall für die neue Kommissarin Lilly Morgenroth, die nun das Team der Küstengemeinde verstärkt, scheint eher unspektakulär zu sein, gewinnt aber bereits während der Modenschau durch eine unglaubliche Beschuldigung an Brisanz. Als schließlich eins der Models vom Laufsteg stürzt, stellt sich die Frage: Unfall oder Mordanschlag?
Torge Trulsen fühlt sich bei der Ehre gepackt, weil seine Weiße Düne zum Tatort verschiedener Verbrechen wird – und mischt sich erneut in die Ermittlungen ein. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Delikten und kann das Team die Täter fassen?

 

Ich selbst lese gerne Romane mit einem flotten Tempo - wie wir hier im Norden sagen. Das möchte ich auch Ihnen mit meinen Krimis bieten. Die facettenreichen Figuren schnacken viel, denn ich mag Dialoge. In meinen Augen machen sie die Geschichten lebendig und authentisch.

In den broschierten Ausgaben ist jedes Kapitel ist mit einem Foto der Umgebung illustriert, das Ihnen einen Eindruck der Landschaft gibt, wenn Sie noch nicht auf Eiderstedt waren, allen anderen verstärkt oder mildert es die Sehnsucht.

Dazu rundet ein kleines Lexikon norddeutscher Begriffe den Auftakt dieser neuen Krimireihe ab. Auch meine weitreichende Erfahrung mit Feriengästen lasse ich in die Geschichte einfließen, Torge ist ja am Puls des Geschehens.




   
servitus Verlag - Stefanie Schreiber
Fachautorin für Wirtschaftsratgeber zum Vermögensaufbau mit Ferienimmobilien | Krimi-Autorin mit Schauplatz St. Peter-Ording an der Nordsee

Zurück zum Seiteninhalt